Donnerstag, 29. Januar 2015

Favourites ♥

Hallo meine Lieben!

Heute zeige ich euch ein paar meiner liebsten Beauty Produkte mit jeweils einer kurzen Beschreibung.

Fangen wir an mit Make-up:

Produkte: Benefit Porefessional,
Mac Mineralize Skinfisnish in Soft and Gentle,
Dior Iconic Overcurl,
Ciate- raspberry collins,
Bobbi Brown Lip Pencil- Pale Pink
Benefit Dandelion Lipgloss,
Dior Eyeshadow Palette- 754 Rosy Tan 

Benefit Porefessional

Letztens habe ich mir den Porefessional von Benefit gekauft, da ich auf YouTube sehr viele positive Berichte über ihn gehört habe. Da er etwas teurer ist, habe ich anfangs gezögert, ihn mir dann aber doch gekauft. Das hat sich wirklich gelohnt und ich kann ihn euch nur empfehlen. Das Produkt findet ihr hier :)





























Mac Mineralize Skinfinish in Soft and Gentle 

Diesen Highlighter benutze ich jetzt schon seit über einem Jahr fast täglich. Er ist definitiv, wie man so schön sagt, ein 'Holy Grail Product' für mich. Man braucht nur ein wenig über die Wangenknochen aufzutragen und schon hat man diesen wunderschönen 'Glow'. Das Produkt könnt ihr hier finden.

Dior Iconic Overcurl 

Diese Wimperntusche habe ich zu Weihnachten bekommen und ich mag sie wirklich gerne. Ich benutze sie nachdem ich 1-2 Schichten von der Miss Manga Mascara (von Maybelline) aufgetragen habe. Sie macht die Wimpern sehr lang, was mir persönlich super gefällt. Hier gehts zum Produkt.






























Dior Eyeshadow Palette

Diese Palette ist zwar klein, hat aber alle Farben die ich für mein tägliches Make-up brauche. Manchmal benutze ich nur einen Braunton und manchmal mache ich die Augen etwas dramatischer indem ich noch einen dunkleren Ton in die Lidfalte auftrage. Die Palette ist total vielfältig und da sie so klein ist super für unterwegs. (Leider habe ich dieses Produkt online nicht gefunden.)

Ciate Nagellack in raspberry collins

Ich liebe diesen Nagellack da er den perfekten rosa Ton hat. Wenn ich ihn trage denke ich sofort an den Frühling (der hoffentlich bald mal kommt...). Und ist die Verpackung nicht unglaublich süß? Schon allein deswegen gehört er zu meinen Favoriten. Hier findet ihr ihn.

Bobbi Brown Lip Pencil in Pale Pink 

Dieser Lip Pencil ist sehr natürlich, da er meiner Lippenfarbe sehr ähnelt. Ich umrande meine Lippen damit, um sie zu definieren und fülle sie dann mit dem Pencil auf für einen schönen 'Nude Look'. Ich kann den Lip Pencil nur empfehlen! Er ist weich, cremig und trocknet die Lippen nicht aus. Diesen und weitere Lip Pencils von Bobbi Brown findet ihr hier.

Benefit Dandelion Lipgloss

Wie ihr wisst, mag ich es mein Make-up (für die Schule jedenfalls) simpel zu halten. Dieser Lipgloss ist super für diesen 'natürlichen' Look. Er hat kein Glitzer, verleiht den Lippen aber einen wunderschönen Glanz. Ich trage ihn sehr gerne in Kombination mit dem Lip Pencil von Bobbi Brown.


Und nun kommen wir zu meinen Favoriten im Bad:

Produkte: Garnier Intensiv 7 Tage Shea Butter Bodylotion, Organix argan oil of Morocco, Clinique Dramatically Different Moisturizing Lotion, Clinique 7 day scrub, Kokosöl



Garnier Intensiv 7 Tage Bodylotion mit Shea Butter 

Ich liebe die Bodylotions von Garnier und benutze sie schon seit Jahren. Diese ist vom Geruch her meine liebste Bodylotion. Die Konsistenz ist zwar ein wenig Flüssig, sie lässt sich aber gut auftragen und zieht schnell ein. Die Bodylotion findet ihr hier.

Organix Argan Oil of Morocco 

Dieses Öl habe ich in Belgien gekauft als ich dort an Weihnachten war. Leider kann man die Produkte von Organix nicht in Deutschland kaufen. 
Das Öl ist der hammer! Es besteht zum Teil aus Arganöl, was ja super sein soll für die Haare. Ich verteile es nach jeder Haarwäsche in meine Spitzen. Man braucht nur sehr wenig, da es sehr ergiebig ist. Ein Tröpfchen genügt schon. 
Neben dem Öl habe ich zwei Shampoos und eine Spülung von Organix, die ich ebenfalls empfehlen kann. Wenn ihr wollt kann ich noch einen ausführlichen Post zu den Produkten machen. Hier gehts zum Öl. 

Clinique Dramatically Different Moisturizing Lotion

Definitiv eine super Feuchtigkeitscreme! Sie ist ideal für jeden Hauttyp und fettet nicht. Meine Haut fühlt sich danach wirklich gut an. Ich benutze es in Kombination mit dem Waschgel und dem Toner von Clinique (Dreiphasen System für den Hauttyp 2). Die Creme findet ihr hier

Clinique Scrub 

Das Scrub habe ich letztens bei Douglas geschenkt bekommen. Es kam gerade richtig da meine Haut in letzter Zeit ein paar Unreinheiten bekommen hat. Ich habe es sofort ausprobiert und war sehr zufrieden. Es ist nicht so aggressiv wie andere Peelings und auch die 'Scrubkügelchen' sind sehr sanft zur Haut. Hier gehts zum Produkt. Der einzige Nachteil an den Clinique Produkten ist, dass sie relativ teuer sind. Jedoch muss ich sagen, dass mir die Pflege meiner Haut sehr wichtig ist. Deshalb finde ich so eine Investierung lohnenswert. 

Kokosöl 

Ja ihr habt richtig gelesen, Kokosöl. Kokosöl ist so vielseitig! Man kann es nicht nur zum Kochen verwenden sondern auch auf die Haut. Kokosöl spendet viel Feuchtigkeit und wirkt gleichzeitig antibakteriell. Ich schminke mich mit dem Kokosöl ab indem ich erst meine Haut und meine Augen ein bisschen anfeuchte und dann das Öl sehr leicht einreibe. (Ihr dürft auf keinen Fall zu fest rubbeln denn das begünstigt die Faltenbildung in der sensiblen Augenpartie) Danach fühlt sich die Haut unglaublich weich an!



Meine Lieblingsdüfte:

Diese Parfum-Flakons sehen einfach nur bezaubernd aus!
Das Bodyspray riecht herrlich nach Kokosnuss. Man kann es vergleichen mit dem coconut passion von Vs, nur riecht es nicht so fruchtig-vanillig. 
Die Parfums riechen auch wirklich sehr sehr gut. Ich bin leider schlecht im Beschreiben von Düften haha 
Also schnuppert mal an den Düften, wenn ihr in einer Parfümerie seit. :)

Juicy Couture- Viva La Juicy, Dior- Miss Dior, Victoria's Secret- Tempting Love (gibt es leider nicht mehr online)

Ich hoffe euch hat der Post gefallen!

Eure Ellen xxx








Sonntag, 18. Januar 2015

Meine Ernährung: Vegan

Hallo meine Lieben!

Heute wollte ich euch erzählen über meine vegane Ernährung.
Das Thema vegane Ernährung ist gerade sehr aktuell und viele Leute schalten heutzutage um auf eine vegane Ernährung.
Wie ihr wahrscheinlich wisst, isst man als Veganer keine tierische Produkte. Neben Fleisch und Fisch verzichtet man auch auf Eier, Milchprodukte, Honig und Gelatine.

Wieso bin ich Veganerin geworden?
Alles hat ungefähr vor 1,5 Jahren angefangen. Durch eine Vloggerin ist meine Stiefmutter aufmerksam geworden auf das Buch 'Vegan for Fit' von Attila Hildmann. Eines Abends kam mein Papa dann mit dem Buch nach Hause. Ich habe es sofort durchgeblättert und war wirklich beeindruckt von den Rezepten. Mein Papa und ich fingen an die Rezepte auszuprobieren und waren begeistert. Ab da an war uns klar, dass man auch ohne Fleisch und co. total leckere Gerichte kochen kann. Falls ihr mehr zum Buch wissen wollt könnt ihr hier auf den Link klicken. http://www.vegan-for-fit.de

Ich wurde damals aber nicht sofort vegan. Die komplette Umstellung kam erst viel später. Nach und nach habe ich aber damit angefangen vor allem weniger Fleisch zu essen. Einerseits für meine Gesundheit und anderseits weil mir einfach die Tiere leid tun. Ich habe auch damit angefangen mich mit dem Thema gesunde Ernährung zu beschäftigen.

Komplett vegan bin ich erst seit ein paar Wochen. Ich wollte es im neuen Jahr einfach mal ausprobieren und schauen ob das überhaupt möglich ist. Da ich davor sowieso schon wenig Fleisch gegessen habe, war der Verzicht darauf nicht so ein großes Problem, Käse mag ich sowieso nicht und Milch habe davor auch schon nicht mehr getrunken. Nur dachte ich, dass es total schwierig sein wird keine Eier und keinen Fisch mehr zu essen, da ich beides gerne gegessen habe. Aber das war komischerweise gar nicht der Fall. Ich habe gar kein Bedürfnis nach Fisch oder Eiern. Damit hatte ich überhaupt nicht gerechnet.

Ihr fragt euch nun bestimmt was ich eigentlich so täglich esse und ob ich mir meine Sachen selber kochen muss. Zum Glück kocht mein Vater immer Vegan, denn wenn meine Familie (abends) nicht auch vegan essen würde, wäre es deutlich schwieriger für mich Vegan zu leben. In Restaurants habe ich eigentlich auch keine Probleme denn es gibt in vielen Restaurants heutzutage vegane Gerichte. Vor allem in asiatischen und italienischen Restaurants gibt es viele Gerichte die vegan sind.
Es gibt hier in München auch immer mehr vegetarische/vegane Restaurants die ich sehr gerne ausprobiere. :) (Über meine Lieblingsrestaurants werde ich bestimmt noch berichten)

Heute morgen gab´s bei mir einen super leckeren süßen Toast. Das Rezept wollte ich euch unbedingt zeigen. Es ist eine Mischung zwischen 'French Toast' und dem klassischen 'Erdnussbutter und Bananen-Brot'.
Es sieht zwar kompliziert aus, ist aber super einfach.
Das perfekte Frühstück an einem Sonntag morgen :)


Das Rezept:
(Zutaten sind für zwei Personen)

Für den Toast:
60 g Cashewmus
1,5 Teelöffel gemahlene Vanille (Bioladen)
1 prise Meersalz
1 EL Agavendicksaft
4 dünne Scheiben Vollkornbrot
1 Banane

Für die Crunch-Kruste:
60 g Vollkornmehl (ihr könnt aber auch anderes Mehl nemen wie z.B. Dinkelmehl oder Kokosmehl)
105 ml Sojamilch
30 g Agavendicksaft
1 TL gemahlene Vanille
1 Prise Meersalz
30 g Cornflakes (am besten ungesüßt)
10 g gepopptes Amaranth
2 El Pflanzenöl (ich habe Kokosöl verwendet)

Zuerst mischt ihr das Cashewmus mit einem halben TL Vanille, Meersalz und Agavendicksaft. Dann bestreicht ihr die Brotscheiben mit der Creme.
Schneidet nun die Banane in dünne Scheiben und belegt 2 Brotscheiben damit. Jeweils mit einer Brotscheibe zusammenklappen und etwas andrücken.
Für die Kruste verrührt ihr mit einem Schneebesen oder Mixer Mehl, Sojamilch, Vanille, Agavendicksaft, eine Prise Meersalz und Zimt.
Dann zerbröselt ihr die Cornflakes und gebt sie zusammen mit dem Amaranth in eine tiefe Schüssel.
Zum Schluss erhitzt ihr das Öl und wendet die Brote zuerst durch den Mehlteig und dann durch die Cornflakes-Amarath-Mischung. Die Toasts bei mittlerer Hitze jede Seite 3-4 Minuten braten bis sie goldbraun sind. (Auch die schmalen Seiten kurz anbraten)

(Rezept ist von Attila Hildmann)

Ich hoffe euch hat der Blogpost gefallen. :) Bis dann!
Eure Ellen



Samstag, 17. Januar 2015

Blogpost N°1

Hallo meine Lieben!

Herzlich willkommen auf meinem Blog! :)
Mein Name ist Ellen, ich bin 15 Jahre alt und wohne in der schönsten Stadt der Welt: München! Ich gehe in die 10. Klasse der Europäischen Schule.
Ich liebe Mode, Make-up und Dekoration. Neben Familie und Freunde sind eine gesunde Ernährung und Sport sehr wichtig für mich.
Auf diesem Blog berichte ich über alles was mich bewegt, inspiriert und was in meinem Leben gerade so vorgeht.
Ich hoffe es gefällt euch und ich werde mich bemühen viele spannende Einträge zu veröffentlichen.
Ich verabschiede mich jetzt, kuschele mich in mein Bettchen und schaue noch eine Folge meiner Lieblingsserie Pretty Little Liars hihi :)


Das bin ich :)



Célfie 


Eure Ellen